Allgemein

Montagsfrage

Hallo, ihr Lieben!

Nein, ich habe nach wie vor nicht aufgegeben, auch wenn ich das mit dem regelmäßigen Posten immer noch nicht hinbekomme. Ich würde ja jetzt Besserung geloben, aber ich weiß nicht, ob ich das hinbekomme. Also werde ich mich hier einfach weiterhin so gut es geht durchwurschteln. 🙂

Antonia von lauter-und-leise fragt heute bei der Montagsfrage Folgendes:

Welcher Autor aus dem Nicht-Deutsch oder -Englisch-sprachigen Raum sollte mehr gelesen werden?

Ich habe jetzt mal mein Bücherregal durchforstet. Hier stehen (logischerweise) eine Menge deutsch- oder englischsprachiger Bücher drin. Österreichische Autoren, Deutsche Autoren, Britische Autoren, Amerikanische Autoren, Australische Autoren – das ist nicht das, wonach Antonia heute sucht. Es ist aber bei mir schwer zu finden. Nur ein paar ganz wenige habe ich, die ich euch aber gerne vorstelle.

Murakami kennt jeder, aber hat wer von euch schon mal was von Yoko Ogawa gelesen? Ich liebe ihre Bücher. Sie haben diese Sanftheit, diesen Schleier. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber diese Bücher übertragen immer eine gewisse Ruhe auf mich. Sie sind vielleicht nicht spannend, kitzeln nicht deine Nerven, aber trotzdem nehmen sie mich immer mit, fesseln mich, brauchen meine ganze Aufmerksamkeit auf. Oh, Yoko Ogawa kommt übrigens aus Japan.

José Saramago ist wohl der einzige Autor, den wir in der Schule gelesen haben, der mir je gefallen hat. Was wirklich seltsam ist, denn dieser Portugiese hat einen echt schrägen Schreibstil. Er scheint Satzzeichen irgendwie als nicht zwingend anzusehen, was mich als junger Leser doch irgendwie verwirrt hat. Aber es war trotzdem unglaublich. Fesselnd und spannend und mitreißend – “Die Stadt der Blinden”, “Die Reise des Elefanten” irgendwer?

Ansonsten habe ich noch einen Chilenischen Autor im Regal stehen – Hernán Rivera Letelier. Ihn habe ich erst vor Kurzem entdeckt und noch nicht so viele Bücher von ihm gelesen. Aber ich glaube Chile ist exotisch, also kommt er hier auf die Liste.

Advertisements

4 thoughts on “Montagsfrage

  1. Hey M.,

    von dir kann ich noch etwas lernen. Mein Bücherregal ist wenig international, daher schaue ich gern vorbei um mir Inspirationen zu holen.
    Danke für die Tipps.

    Liebe Grüße
    Tina

    Like

  2. Oh wow eine tolle Frage! Bei mir ist es tatsächlich auch sehr USA und UK lastig….sollte ich mal ändern !
    LG Lisa

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.