Allgemein

Monatsrückblick Juni

MBR Juni

Hallo, ihr Lieben!

Tja, der Juni ist auch schon wieder vorbei und jetzt befinden wir uns in der zweiten Jahreshälfte. Ich habe mal gelesen, dass einem die Jahre kürzer vorkommen je älter man wird, da es sich bei einem Jahr nur noch um einen Teil deines Lebens handelt und die Bruchteile immer kleiner werden. Wenn man also fünf Jahre alt ist, dann ist ein Jahr ein Fünftel deines Lebens. Wenn man aber 20 ist, dann ist ein Jahr nur noch ein Zwanzigstel deines Lebens. Das macht absolut Sinn. Find ich voll interessant.

Okay, jetzt mal zum Juni:

Neu:

Hinter dem Café das Meer – Phillipa Ashley
Der Brief – Carolin Hagebölling

Gelesen: 

Das Leben fällt, wohin es will – Petra Hülsmann
Hinter dem Café das Meer – Phillipa Ashley
Der Brief – Carolin Hagebölling
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – J.K. Rowling
Starflight – Melissa Landers

 

Das ist jetzt nicht gerade viel, aber ich stecke in einer Flaute. Und ich sage das nicht nur, weil ich denke, dass es besser gehen könnte, sondern einfach, weil ich gerne lesen würde, mich aber nichts richtig anspricht. Es sind im Übrigen 1610 Seiten. Und weil ich ja so schrecklich ehrgeizig bin, werde ich das im Juli auf jeden Fall toppen.

Aber zumindest bei den Rezensionen war ich brav. 😉

Was war im Juni sonst noch so los bei mir? Ehrlich gesagt kann ich es gar nicht mehr genau sagen. Der Juni war Chaos. Jede Menge Chaos. Und nicht mal gutes Chaos. Aber egal, jetzt freuen wir uns erst mal auf den Juli. Ich hoffe, es geht euch allen gut. 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „Monatsrückblick Juni

  1. Ja, dass einem die Jahre davonrennen, je älter man wird, das stimmt echt. Früher dachte ich immer meine Mutter will mir einen Bären aufbinden, als sie mir das gesagt hat – aber zwischenzeitlich empfinde ich das genau so. Die (Lebens-)Zeit läuft einem einfach so weg.

    „Phantastische Tierwesen…“ habe ich als Film geschaut. Irgendwie habe ich mich im Anschluss gefragt, welcher Sinn dahintersteckt. Und die Person, die mit mir geschaut hat, hat sich das auch gefragt. Meiner Meinung nach kann man das lesen/schauen, muss man aber nicht 🙂

    LG Babsi

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo, Babsi!
      Nein, warum tust du mir das an?! Ich fand den Film großartig. Klar, das Schulbuch muss man jetzt nicht unbedingt gelesen haben, aber J.K. Rowling hat es damals geschrieben und die Einnahmen kommen einer Organisation zugute, die sich um Waisenkinder kümmert. Oder so. Das finde ich gut. 🙂
      Der Film, nun, wir haben mehr aus der Zauberwelt. Das reicht mir schon. 😉 Wir erfahren mehr über die Zeit, als Grindelwald die Zauberwelt heimgesucht hat, die Geschichte wollte sie wohl gerne erzählen. 🙂

      Die Zeit, die rennt. Jetzt sind wir schon wieder 3 Tage im Juli. Das Jahr wird vorbei sein, bevor wir zwinkern.
      LG,m

      Gefällt 1 Person

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s