Allgemein · Rezensionen

Rezension „Kailani – Krieger des Himmels“

kailani

Titel: Kailani – Krieger des Himmels
Autor: Dane Rahlmeyer
Verlag: Independent publishing
Sprache: Deutsch
Format: ebook

Inhalt: In der Welt von Kailani gibt es kein Land und keinen Ozean – nur den ewigen Himmel, in dem sich fliegende Fische in den Lüften tummeln und riesige Koralleninseln zwischen den Wolken schweben. Auf einer dieser Inseln lebt der Junge Makani, ein angehender Krieger seines Stammes.
Während seiner letzten Prüfung rettet er dem Mädchen Alana das Leben. Sie warnt ihn vor Uakea, dem letzten Sturmgott, einem mächtigen Dämon, der nach einer Ewigkeit wieder gesichtet wurde. Doch die Warnung kommt zu spät. Begleitet von Blitz und Donner vernichtet der Sturmgott Makanis Heimat, seine Familie, sein Volk.
Makani schwört, Uakea zu jagen und töten. Alana begleitet ihn. Sie ist im Besitz eines magischen Muschelhorns, das Legenden zufolge dem Sturmgott Einhalt gebieten kann. Es wird eine ungewisse und gefährliche Reise – und ein Rennen gegen die Zeit.

Meinung:  Ich liebe gute Abenteuergeschichten – tapfere Helden, gewitzte Heldinnen, haarsträubende Geschehnisse, fiese Gegenspieler und jede Menge Spannung. Dane Rahlmeyers „Kailani – Krieger des Himmels“ hat genau das. Alles. Es wird also nicht verwundern, wenn ich sage, dass mich das Buch sehr begeistert hat und ich eigentlich jeden Satz genossen habe.

Richtig fasziniert hat mich die Welt, die der Autor geschaffen hat. Fliegende Fische und eine Welt, die nur aus Himmel und schwebenden Inseln besteht – an manchen Punkten stieß ich da am Anfang sogar an die Grenzen meiner Vorstellungskraft. Zum Glück hat mir da das hübsche Cover des Buches weitergeholfen.
Dane Rahlmeyer hat hierbei wirklich an alles gedacht: Alltagsleben, Hintergründe, Legenden, sogar Religion hat er eingebaut, ohne dass es einem groß aufgefallen wäre oder belehrend gewirkt hätte. Überhaupt war alles so logisch und passend. Keinerlei Irritation auf meiner Seite. Zwar waren manche Kleinigkeiten schon vorhersehbar, dennoch hat das der Spannung keinen Abbruch getan.

Die Figuren sind sehr glaubhaft gestaltet, Emotionen und Handlungen habe ich ihnen ohne zu zögern abgenommen. Man muss Makani einfach gern haben, auch wenn mir Alana manchmal auf die Nerven ging. Außerdem hat der Autor anscheinend auch keine Skrupel mal die eine oder andere tolle Figur um die Ecke zu bringen, was der Spannung und Emotionalität nur beiträgt.

Am Ende des Buches bleiben noch ein paar Sachen offen, Dinge, die erledigt werden müssen, Fragen, die beantwortet werden müssen, und auch das Nachwort des Autors lässt darauf schließen, dass wir uns auf eine Fortsetzung freuen können. Allerdings muss ich sagen, dass ich gar keine bräuchte. Ich habe genug Vertrauen in Makani und Alana, dass ich mir sicher bin, dass sie alles schaffen können, was sie noch vor sich haben.
Das Buch hat mir auf jeden Fall sehr gefallen und ich freue mich darauf, noch andere Bücher von Dane Rahlmeyer zu lesen und mich von ihm in unerforschte Welten entführen zu lassen.

Advertisements

12 Kommentare zu „Rezension „Kailani – Krieger des Himmels“

  1. Dass allein schon das Cover Stoff zum darüber Reden bietet, haben wir ja schon festgestellt.
    Aber so wirklich angetan bin ich von deiner Rezension zu dieser ganz besonderen Welt. Die lässt mich jetzt wirklich überlegen, ob ich dieses Buch nicht auch noch lesen sollte.
    Danke dafür. Liebste Grüße, Hibi

    Gefällt 1 Person

    1. Vielleicht ist das Buch auch was für dein Söhnchen. Das heißt…eigentlich habe ich keine Ahnung wie alt der eigentlich ist. Vielleicht ist es auch zu grausig für ihn. Da sterben schon einige Leute… zwar nicht allzu grausam, aber ich will ja nicht für ein Trauma verantwortlich sein.
      Oh, weil wir gerade bei Kindern sind – ich habe meiner Schwester jetzt „Ghostsitter“ aufgezwungen. Mal schauen, ob sie es auch wirklich zu Ende liest.

      Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s