Allgemein

gelöscht.

Habe gerade ein paar Bücher – gelesen und ungelesen – von meinem eReader gelöscht. Fühle mich jetzt als hätte ich ein Hundebaby ausgesetzt.

.
.
.
.

 

Zum Glück habe ich ein Sicherheitsbackup.

Advertisements

20 Kommentare zu „gelöscht.

      1. Jepp.. aber.. die Ungelesenen können ja jederzeit aus dem Backup wieder auf den Reader gerettet werden…. (-; hab bei mir auch noch ein paar Wackelkandidaten ..vorerst…auf’m Reader belassen… aber ein dafür das Eine und andere auch Ungelesene mitverschoben zwecks…Übersichtlichkeit… grins…

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo!
        Tja, was soll ich sagen. Ich werde die ungelesen gelöschten und mein schlechtes Gewissen einfach so lange ignorieren bis ich die Bücher vergessen habe. So. 😉

        Gefällt mir

    1. Hallo, Nicole!
      Was hast du denn bei der Überschrift erwartet? Hoffentlich nichts allzu Hässliches. 😉
      Danke für die netten Worte. Vielleicht werde ich tatsächlich eines der verbannten Bücher zurückholen, wer weiß? 😉
      Schönes Wochenende!

      Gefällt mir

  1. Hab ab und zu auch schon ungelesene Ebooks gelöscht, die aber in der Cloud weiter leben durften, nur nicht auf dem Reader. Aber warum eigentlich? Die nehmen doch kaum Platz weg. Ich hab mir nen Ordner erstellt mit „ungelesen“ und da sind sie nun drin. Auf dem Reader. Und entweder lese ich sie mal oder eben nicht. 😀 Meinen Ausmist-Wahn will ich nicht noch auf die digitale Welt ausweiten… 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen!
      Ich habe keine Ahnung, warum. Vielleicht weil ich so einen Grant auf dieses eine Buch hatte und mir dann gedacht habe, dass der Rest, den ich niemals lesen werde auch gleich weg kann. Danach hab ich mich irgendwie komisch gefühlt….
      LG, m

      Gefällt 1 Person

      1. Oh. Klang toll in der Beschreibung, aber man kann dieses „show don’t tell“ auch wirklich zu ernst nehmen. Ich hatte keine Ahnung von den Gesetzmäßigkeiten – auch nach der Hälfte des Buches noch nicht – es wurde mit Fachbegriffen nur so um sich geschmissen und die zweite Hauptfigur hat eigentlich gar nichts zur Geschichte beigetragen. Wenn du die eine Hälfte nicht verstehst und die andere Hälfte uninteressant ist – mann, das hat mich geärgert.

        Gefällt mir

      2. Naja, das ist eine Technik, die Autoren anwenden (sollten). Zum Beispiel…anstatt, dass er schreibt „Es war ein sehr heißer Sommer.“ sagt er „Onkel Jeb wischte sich den Schweiß von der Stirn und starrte grimmig in das ausgetrocknete Bachbett.“ Oder so. Naja, ich bin keine Autorin, aber ungefähr so funktioniert das.
        In meinem Buch hat die Autorin das aber absolut übertrieben, vor allen Dingen, wenn man bedenkt, dass SIE EINE KOMPLETT NEUE WELT KREIERT HAT, VON DER DER LESER NOCH KEINE AHNUNG HAT!!

        Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s