Allgemein

Rezension “Küss mich einfach immer weiter”

image

Titel: Küss mich einfach immer weiter
Autor: Charlotte Cole
Reihe: Finley Meadows #3
Sprache: Deutsch
ISBN: 
978-1533281067
Format: Taschenbuch

Inhalt: Adeles Leben verläuft in geordneten Bahnen, bis eines Tages ihre große Liebe Rouven vor ihr steht. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, flammen die alten Gefühle wieder auf. Doch manche Fehler aus der Vergangenheit sind zu groß, um sie verzeihen zu können, und manche Geheimnisse haben die Kraft, ganze Familien zu zerstören…

Meinung: Nach der Lektüre von „Küss mich im Sommerregen“ und vor allen Dingen nach „Küss mich zum letzten Mal“ war ich sehr gespannt darauf, wieder nach Finley Meadows zurück kehren zu dürfen. Schließlich ist dieser Ort der Inbegriff von Idylle.
Der dritte Teil ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes. Ohne hier jetzt zu viel auf die Kurzgeschichte eingehen zu wollen und zu viel zu verraten, kann ich sagen, dass mir trotz Logik und Verständnis das Herz für Adele und Rouven geblutet hat. Dass der dritte Teil jetzt hier eine gefühlvolle Lösung – und somit ein Pflaster für mein Leserherz – anbietet ist nur ein weiterer Grund, das Buch zu lesen.
Man fühlt sich so wohl wie eh und je in Finley Meadows, trifft alte Bekannte, die man schon ins Herz geschlossen hat (Hetty! Yay! 😀 ) und lernt neue interessante Figuren kennen, die man unbedingt mögen muss und von denen man hoffentlich noch mehr hören wird. Bei Reenie und Jakes kleiner Familie geht es wie gewohnt liebevoll und chaotisch zu, auch wenn von Frankreich her dunkle Wolken am Horizont aufziehen. Außerdem empfängt das Städtchen illustren Besuch, bei dem es nicht mit rechten Dingen zugeht und allem voran geht die Liebesgeschichte von Adele und Rouven weiter, die – mit Hürden und Geheimnissen gespickt – dem Leser einiges an Gefühlen abverlangt.
Wie bereits aus den Vorgängern bekannt, baut Charlotte Cole viele liebevolle Details ein, die ich als sehr netten Touch empfinde und die ich niemals missen wollen würde.
Im Gegensatz zu FM1 sind die Übergänge zwischen den einzelnen Handlungssträngen allerdings fließender, vieles passiert gleichzeitig, was ich als interessante Veränderung empfinde. Wenn man das Buch mit dem Vorgänger vergleicht, merkt man, dass sich die Autorin weiterentwickelt hat und ich für meinen Teil freue mich, dass ich dabei sein kann.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und hoffe, dass ich bald nach Finley Meadows zurückkehren darf. Yippie-ya-yeah!

One thought on “Rezension “Küss mich einfach immer weiter”

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.