Allgemein · Die Bücher

Rezension „Magisterium – Der kupferne Handschuh“

SONY DSC

Titel: Magisterium – Der kupferne Handschuh
Originaltitel: Magisterium – The Copper Gauntlet
Autor: Cassandra Clare,
Reihe: Magisterium #2
Sprache: Deutsch
Verlag: one
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3-8466-0017-7
Format: Gebunden

Inhalt: Nachdem Call das erste Jahr am Magisterium hinter sich gebracht hat, kann ihm jetzt niemand mehr seine Magie nehmen. Doch bereits bevor sein zweites Schuljahr losgeht, hat Callum jede Menge Prüfungen zu bestehen, denn er ist sich ziemlich sicher, dass sein Vater versucht ihn umzubringen. Auch in der Schule wird es nicht besser, denn irgendjemand hat den kupfernen Handschuh gestohlen und alle Beweise deuten drauf hin, dass es Calls Vater war…

Meinung: Genau wie beim ersten Teil ist das Cover von „Magisterium – Der kupferne Handschuh“ ein echter Hingucker. Der glitzernde Seitenschnitt und der Titel, den man auch auf den Kopf stellen kann – schon allein deshalb will man es im Regal stehen haben.
Vor allen Dingen ging es mir aber darum, dass ich die Welt von Aaron, Call und Tamara ein bisschen mehr erforschen wollte. Zu neugierig war ich darauf, wie es weitergeht, wie offene Fragen und Rätsel aus dem ersten Teil beantwortet werden.

Langsam gewöhne ich mich an Callum. Ich verstehe seine Beweggründe besser und mag ihn jetzt auch. Allerdings habe ich immer noch meine Probleme mit Aaron und Tamara – sie sind schwieriger zu verstehen und ich kann ihren Charakter noch nicht ganz greifen. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob das möglicherweise so gewollt ist, um Callum dem Leser noch näher zu bringen, da er ähnliche Schwierigkeiten mit den beiden zu haben scheint. Somit fehlt mir aber auch wie im ersten Teil die Herzlichkeit zwischen den Freunden. Ich muss aber sagen, dass es schon besser geworden ist. Vielleicht muss ich in die Reihe einfach noch weiter hineinwachsen.

Stil und Spannungsbogen sind sehr gut und die Entscheidungen, die die Kinder treffen, waren gut nachzuvollziehen. Manche Dinge konnten mich sogar noch überraschen, was dem Buch definitiv Pluspunkte einbringt. Dazu kommt, dass das Buch sehr schnell gelesen ist und ich freue mich darauf zu erfahren, wie es wohl weitergeht. Vor allen Dingen, weil ich gerne wissen will, wie die Autorinnen den Übergang zum nächsten Buch lösen. Anders als im ersten Teil, ist am Ende des zweiten Teils nämlich immer noch Spätherbst. Wie und vor allen Dingen zu welcher Zeit wird es weitergehen? Ich bin gespannt.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension „Magisterium – Der kupferne Handschuh“

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s