Allgemein

Monatsrückblick Feber

MBR Februar

Hallo, ihr Lieben!

Tja, jetzt ist der Feber auch schon vorbei. Das geht immer so schnell, man glaubt es kaum. Viel zu sagen habe ich zu diesem Monat eigentlich nicht. Naja.

Neu im Regal:

  • Ein echter Schatz von Janet Evanovich

Wenn ich ehrlich bin, dann ist dieses Buch wirklich ein echter Schatz. Es ist so nett, wenn man Bücher findetanstatt dass man sie kauft oder ausleiht. Noch dazu wenn sie in einem giftgrünen Wäschekorb daherkommen und in gutem Zustand sind. 😉

Gelesen:

Na, das ist doch ganz ordentlich. „Days of Blood and Starlight“ hat über 600 Seiten. Von dem Buch muss ich euch unbedingt erzählen. Da geht die Rezension hoffentlich am Mittwoch online. Überhaupt, ich bin in letzter Zeit ziemlich faul, was die Rezensionen angeht. Ich werde mich bessern. 🙂

Das Wetter spielt bei uns momentan ziemlich verrückt, gestern hatte es 16°C und jetzt schüttet es. Heute Abend soll es außerdem noch schneien. Wo bleibt nur der Frühling?

Der Feber war bei mir eigentlich ziemlich durchwachsen, wenn ich es recht bedenke. Viel lesen, viel arbeiten, schöne Dinge, traurige Dinge, ein paar Nächte auf der Couch, schöne neue Blumen, schon wieder ein eingegangener Basilikum-Topf (was mache ich nur falsch?) und ich habe mir kein einziges Buch gekauft! Das Buch, das ich für die Osterwichtel-Aktion gekauft habe, zählt nicht. Schließlich behalte ich das Ding nicht. 🙂 Und wäre ich jetzt nicht so faul, würde ich sogar noch die Seitenanzahl ausrechnen, die ich dieses Monat gelesen habe. Aber ich mag jetzt nicht mehr. Ich freue mich aber auf den März. Ich habe so viel vor. Jaaaa! 😀

Advertisements

16 Kommentare zu „Monatsrückblick Feber

  1. Klingt nach einem im großen und ganzen gelungenen Februar! Bin gespannt auf die Rezension, aber mach dir keinen Stress. Das Rezi-schreiben ist bei mir selbst immer eine Phasenangelegenheit. Manchmal läufts super und ich schreibe zwei an einem Tag, manchmal fällt mir zu einer nichts ein und ich schiebe sie so lange vor mir her, dass sich die nachfolgenden auch noch anhäufen… Aber ich rezensiere nun einmal gerne in der Reihenfolge, in der ich auch gelesen habe ^^

    Ich hatte vor kurzem in der Bibliothek übrigens Narnia in der Hand! Allerdings so ein fetter Band, der alle Bücher beinhaltet. Das war mir dann zu schwer zum mitschleppen. Von den Einzelbänden war leider nur Band 2 da, sodass das noch warten muss…

    Das Wetter bei mir ist auch eine Katastrophe. Letzte Woche bin ich an einem Nachmittag mit offenen Fenstern einkaufen gefahren und hatte richtige Frühlingsgefühle – am nächsten Morgen wache ich auf und es hat geschneit. Der erste Schnee diesen Winter, das hat mich schon ziemlich erschreckt auch wenn er nicht lange liegen blieb. Ich will auch endlich wieder Sonne und Wärme :/

    Liebe Grüße und sicherlich bis morgen zu „Gemeinsam Lesen“ 😉

    Jacy

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, Jacy!
      Ja, lesetechnisch war der Feber definitiv ein Erfolg. Acht Bücher können sich sehen lassen. 😉 Ich werde jetzt mal das Foto von Days of Blood and Starlight in die Mediathek laden und dann schauen wir mal. Die Rezension wird schon noch kommen. Ich freu mich schon, sie zu schreiben, auch wenn ich fürchte, dass sie ein bisschen chaotisch werden könnte. 😉
      Ich zögere auch vor dem nächsten Narnia-Band. Jetzt kommen erst mal andere Bücher dran. Genau genommen könntest du mit „Der König von Narnia“ anfangen. Es wäre so oder so der Band, den CS Lewis zuallererst geschrieben hat. 🙂
      Das mit dem Wetter wird bestimmt noch. Der Frühlig wird schon kommen. Jetzt freuen wir uns erst mal auf Gemeinsam Lesen. Das ist morgen. Immer in kleinen Schritten denken. 🙂
      Schönen Abend noch!
      LG, m

      Gefällt mir

  2. Also ich glaube ja, Basilikum KANN sich gar nicht halten. Der geht doch immer ein! Ich kenne niemanden, bei dem Basilikum nach ner Weile noch einen guten Eindruck macht. Also lieber den Moment genießen 😀

    Ich könnte mir vorstellen, dass dir „Days of Blood and Starlight“ gut gefallen hat. Ich hab die Reihe geliebt. Aber mal sehen, was du dazu zu sagen hast.
    Und ich hab mir auch schon auf die Schulter geklopft: ich hatte mir in diesem Jahr auch noch gar kein Buch gekauft, das ist Rekord für mich. Erst gestern bin ich dann weich geworden, als ich voller Schrecken festgestellt habe, dass mit „Für immer Hollyhill“ jetzt der dritte Teil der Hollyhill-Buchreihe von Alexandra Pilz erscheint. Die ersten beiden Teile fand ich toll und irgendwie hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, dass da schon der Nachfolger kommt. Den MUSSTE ich mir nun also bestellen, das geht ja sonst nicht. Aber immerhin: 2 Monate ohne Buchkauf, das ist muss ich mir mal irgendwo markieren…

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, Caroline!
      Charlotte sagt da unten, dass man Basilikum umpflanzen muss, weil die Erde in den Töpfen nicht gut ist. Vielleicht sollten wir das mal ausprobieren. 🙂
      Ich mochte „Days of Blood and Starlight“ sehr und für die Seitenanzahl bin ich erstaunlich gut voran gekommen. Ich fürchte nur, dass meine Rezi dazu zielich chaotisch wird, weil…naja, du hast das Buch ja gelesen. So viele Gefühle! Argh! 😀
      Hast du dich dazu zwingen müssen, nichts zu kaufen? Oder wolltest du einfach nichts? Ich musste mich nicht mal zwingen. Ich habe mein Bücherregal umgestellt und dabei mal wieder echte Schätzchen entdeckt, die ich am liebsten alle sofort gleichzeitig gelesen hätte. Ich hatte gar kein Bedürfnis was Neues zu kaufen. Auch ein schönes Gefühl. 🙂
      LG, m

      Gefällt mir

      1. Nee, zwingen musste ich mich nicht, neue Bücher nicht zu kaufen. Das hat sich eher so ergeben. Zum einen hab ich das ein oder andere Buch von einem Verlag oder irgendwelchen Vorablesen-Plattformen bekommen, sodass ich da schon gut eingedeckt war (als ob ich das nötig hätte mit den Massen von ungelesenen Büchern in meinem Rücken… :/). Zum anderen ist in den ersten Jahreswochen kein Buch erschienen, von dem ich gesagt hätte, das MUSS ich dringend haben. Die kommen eigentlich jetzt erst im April 😀
        Aber dieses Gefühl, beim Bücher-Umstellen und Neusortieren wieder bzw. erstmalig Lust aufs Lesen eines bestimmten Buches zu bekommen, hätte ich auch gern mal wieder. Irgendwie ist mir das zuletzt ein bisschen abhanden gekommen. Außerdem sind meine Regale so rettungslos überfüllt, dass ich leider gar nichts wirklich neu sortieren kann. Ich muss froh sein, wenn ich irgendwo Lücken finde, um noch ein Buch dazwischen zu schieben. Ich bin da ein bisschen süchtig, was Bücher betrifft… *hüstel*

        Gefällt 1 Person

      2. Ach ja, diese Büchersucht. Irgendwann treibt sie uns noch in den Ruin. 🙂
        Bücher neu sortieren ist eigentlich ganz einfach. Alle rausräumen und auf den Boden stellen, weil sonst ohnehin kein Platz ist. Dann das Regal abwischen. Und danach erinnerst du dich ja so oder so nicht mehr, wo was gestanden ist. Da entdeckst du sicher ein paar Bücher neu, die du bis jetzt vernachlässigt hast. 🙂
        LG, m

        Gefällt mir

    1. Glaubst du, dass es daran liegt? Bei mir ist es nämlich nur der Basilikum. Schnittlauch, Petersil, Rosmarin usw überlebt bei mir immer recht lange. Nur der Basilikum. Der hat mich.
      Aber vielleicht werde ich das mal ausprobieren. Ich liebe dieses Blumen umtopfen. Ha, ich kann es gar nicht erwarten, dass es wärmer wird. Jetzt wo ich endlich wieder einen Balkon habe, den ich bepflanzen kann…. *swoon*

      Gefällt mir

  3. Hey,

    na das ist doch ein toller Monat! 🙂 Und deine Beschreibung: „durchwachsen, wenn ich es recht bedenke. Viel lesen, viel arbeiten, schöne Dinge, traurige Dinge, ein paar Nächte auf der Couch, schöne neue Blumen“ trifft auch auf mich zu. Mich hat der Mann am letzten Freitag mit Rosen und Tulpen überrascht. 🙂

    Aber was ist mit dem Basilikum los? Die sind doch recht pflegeleicht? Nicht zu viel Gießen! Und wichtig, wenn du erntest, nie nur Blätter zupfen, sondern immer einen Stiel bzw. den oberen Bereich. Sonst schießen die in die Höhe, blühen, aber bekommen keine neuen Blätter mehr. 😉

    Ich wünsche dir einen tollen März!

    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend, Anna!
      Mooooment! Dein Basilikum blüht! o_O Mein Basilikum hält meistens nicht mehr als ein Monat! Was echt idiotisch ist, weil alle anderen Küchenkräuter bei mir überleben. Nur der Basilikum nicht. Ich werde den morgen mal umtopfen. Vielleicht hilft das ja. Ich habe mich gestern selber mit Blumen beschenkt. Und mit zwei neuen Zimmerpflanzen. Pflanzen und Bücher. Mehr braucht es nicht, damit eine Wohnung wohnlich ist. 🙂 Oh, ich freu mich schon so auf die Gartensaison. Jetzt wo ich endlich wieder einen Balkon habe, werde ich das Ding in eine grüne Oase verwandeln. Muahahahaaa! 😀

      Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s