Allgemein

Montagsfrage

montagsfrage_banner

Das Buchfresserchen stellt uns heute diese Frage:

Erinnerst du dich an ein Buch mit einem ausgefallenen, realen Schauplatz?

Das ist eigentlich gar nicht so schwer, da ich erst vor Kurzem wieder ein Buch gelesen habe, in dem die beiden Protagonisten ziemlich um die Welt kommen. Hierbei handelt es sich um die Reihe Fox&O’Hare von Janet Evanovich. Diese Bücher sind perfekt für die „Um die Welt“-Challenge, bei der ich mitmache.

The Heist – Los Angeles, Griechenland, Berlin, Bali, Indonesien
The Chase – Los Angeles, Miami, Washington, Hongkong, Montreal, Kentucky
The Job – Los Angeles, Nashville, Istanbul, Orléans, Lissabon
The Scam – Los Angeles, Las Vegas, Hawaii, Macao

Mal abgesehen von Los Angeles sind die Schauplätze schon ziemlich exotisch und ausgefallen. Auf die Schnelle fiele mir jetzt auch noch Cress von Marissa Meyer ein. Da verbringen die Figuren ein paar Tage in der Sahara. Außerdem auf dem Mond. Wenn das nicht ausgefallen ist, dann weiß ich es auch nicht. Oder zählt das nicht?

Das Buch „Weißer Schatten“ von Deon Meyer spielt in Johannisburg und dem Umland.

Wenn ich es mir rech überlege, dann habe ich bereits einiges an Büchern gelesen, die an ausgefallenen Orten spielen.

Wie ist das bei euch? An welche ausgefallenen Orte haben euch eure Bücher gebracht?

Advertisements

3 Kommentare zu „Montagsfrage

  1. Hallo m,
    da gebe ich Dir recht, eigentlich ist die Frage leicht zu beantworten – wenn frau sie sich nicht zu schwer macht. Aber wenn man zu einem Thema z.B. einige Bücher liest, dann ist der Ort für einen nicht mehr außergewöhnlich. Hier fällt mir „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz ein, welches ja im KZ Buchenwald spielt. Deswegen habe ich die Frage – wie Du ja bereits gelesen hast – ganz einfach mit „jein“ beantwortet. Eine Antwort, die ich übrigens sehr selten gebe.

    Dir wünsche ich noch eine schöne Woche, man liest sich. Conny

    Gefällt mir

  2. Huhu 🙂

    Für mich war die Frage nicht sooo schwer zu beantworten, weil ich erst dieses Jahr an einen wirklich ungewöhnlichen literarischen Ort gereist bin: die kleine Insel Nasino im sibirischen Fluss Ob. Dank Arne Dahl habe ich gelernt, dass die Insel 1933 Schauplatz einer furchtbaren Tragödie war. Sie ging als die „Kannibalen-Insel“ in die Geschichte ein.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt mir

  3. Huhu 🙂

    Das sind wirklich ausgefallene Schauplätze. Wenn ich mal vom Haupthandlungsort absehe, ist das Reihe mit dem exotischsten Schauplatz tatsächlich die Kane Chroniken, da sie auch zum Teil in Kairo spielen. Und die Helden des Olymps sind auch in Athen unterwegs. Gehe ich vom Hauptspielort aus, ist es nach wie vor Venedig oder auch Salzburg. 😀

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s