Allgemein

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam Lesen 2

Hallo, ihr Lieben! Es ist ein wunderschöner Dienstag und obwohl mein Tag nicht so toll angefangen hat, bin ich froh, jetzt ein paar Zeilen zur Aktion „Gemeinsam Lesen“, die auf Schlunzen-Bücher läuft, tippen zu können.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade zwei Bücher. Einmal „Samtpfotes Brut“ von Yvonne Gees. Es ist ein ebook und ich bin bei 78%.
Außerdem ist endlich der vierte Teil der Fox & O’Hare-Reihe „The Scam“ da, hier fange ich gerade erst an.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Bildergebnis für the Scam

Doch der Affe befand sich nicht in ihrem Blickfeld, wahrscheinlich suchte er nach Nachschlag für sein wohlverdientes Frühstück.

Kate O’Hare bought her Ford Crown Vic at a police auction for abused cop cars.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zu „Samtpfotes Brut“ kann ich sagen, dass ich normalerweise keine Horrorbücher lese. Dieses hält mich aber doch gefangen, auch wenn es dazu führt, dass ich die freundliche Nachbarskatze nicht mehr streicheln will, wenn sie sich von hinten an mich anschleicht und mir in die Waden stubbst.

Auf „The Scam“ habe ich wieder einmal ewig gewartet. Ich liebe diese Reihe und heute ist der vierte Teil endlich da. Heute braucht mich keiner mehr anzusprechen.
4. Bist du ein Goodie-Sammler? Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig?

Ich habe momentan zwei Lesezeichenkalender zuhause, die wirklich schön sind, was bedeutet, dass ich inklusive Deckblatt auf 26 Lesezeichen komme und auch so habe ich noch welche zuhause. Ich brauche also nicht noch mehr.

Was Leseproben oder Visitenkarten angeht, die habe ich nicht so gerne. Bei Leseproben habe ich meist das Problem, dass ich nicht weiterlesen kann, wenn mir das Buch gefällt, weil es meist noch nicht erschienen ist. Insofern sind sie sicherlich nützlich für den Buchhändler, aber ich persönlich brauche sie nicht.

Letztes Jahr bekam ich einen „Notfall-Schnurrbart“ zu einem Buch dazu, der als Werbung für „Der Fakir, der in einem Ikea-Schrank feststeckte“ gedacht war. Das Buch hab ich nicht gelesen, aber ich hatte meinen Spaß mit dem Notfall-Schnurrbart, den wir damals mit zu einem Festival genommen und dort lustige Fotos damit gemacht haben. Fotos und Schnurrbart hängen bei mir an der Wand und sind liebe Erinnerungsstücke.

Generell finde ich Goodies eher nutzlos, von Lesezeichen mal abgesehen. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Leseproben nur höchst selten dazu führen, dass das Buch dann tatsächlich gekauft wird. Früher oder später wird das Zeug leider weggeschmissen und somit viel mehr Müll produziert als eigentlich nötig wäre.

Advertisements

4 Kommentare zu „Gemeinsam Lesen

  1. Das Katzenbuch musste ich erst einmal googeln 😀
    Ich finde es immer wieder faszinierend, auf was für Ideen Autoren kommen.
    Ich liebe Katzen und Horror, ich glaube das Buch wäre auch was für mich 🙂

    Bei den Goodies kann ich dir nur zustimmen. Lesezeichen sind super, aber der Rest liegt meistens doch nur ungenutzt herum, bis er dann doch mal weggeschmissen wird.

    Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s