Allgemein

Rezension „Herz über Kopf“

SONY DSC

Titel: Herz über Kopf
Originaltitel: Reading Upside Down
Autor: Jo Platt
Sprache: Deutsch
Verlag: rororo
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3499268854

Version: Taschenbuch
Inhalt: Ros steckt in einem tiefen Loch seit ihr Verlobter am Tag ihrer Hochzeit aus der Kirche geflüchtet ist – heimlich, still und leise durch das Fenster der Sakristei. Da kommt es auch achtzehn Monate später nicht gut, dass der Nachbar ihr Meerschweinchen mit dem Rasenmäher überfährt. Mit dem Tod des Nagers kommen einige Veränderungen in Ros Leben und nicht nur in ihrem…

Meinung: Herz über Kopf ist ein wirklich liebenswürdiger Roman. Er ist perfekt für Zwischendurch und es hat nur wenige Stunden gedauert bis ich ihn von vorne bis hinten durch hatte. Teilweise, weil ich nichts anderes zu tun hatte, teilweise, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es denn weitergeht mit Ros und all den anderen.
Denn das fand ich besonders angenehm. Obwohl die Geschichte von Ros aus der ich-Perspektive erzählt wird und man aufgrund der Warengruppe, des Titels und der Aufmachung annehmen könnte, dass es sich hier um einen reinen Liebesroman handelt, geht es nicht nur um Ros Liebesleben, sondern eigentlich mehr um die Freundschaften, die sie mit den anderen Figuren schließt. Die Liebesgeschichte schleicht sich irgendwie so ein, was mich positiv überrascht hat.
Es ist mir nicht schwer gefallen, die Figuren in diesem Buch zu mögen. Nicht nur die Protagonistin mit ihren Unsicherheiten und ihrer Liebe zu ihren Freunden, sondern auch die anderen, allen voran Andrew, den man, genau wie Ros, mit der Zeit immer besser kennenlernt. Auch George hat es mir richtig angetan.
Was ich ein bisschen schade fand, war, dass ich das Buch nicht sehr unvorhersehbar fand. Alles, was mit der Zeit so passiert ist, alle “Überraschungsmomente” habe ich vorhergesehen. Sogar die “große Enthüllung” gegen Ende des Buches war mir schon relativ bald am Anfang des Buches klar.
Das ist zwar schade, aber auch nicht so schlimm, dass ich mich pausenlos darüber geärgert hätte. Vielmehr sah ich mich in allen meinen Überlegungen bestätigt und konnte die Aussage, dass Ros in manchen Dingen einfach ein wenig schwer von Begriff ist, die viele Figuren machen, besser verstehen und nachvollziehen.

Fazit: Ein nettes Buch für Zwischendurch. Es ist keine reine Liebesgeschichte, sondern ein Roman voller Freundschaft, Rückschlägen, Selbstzweifeln und Motivation, mit Witz und Charme.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension „Herz über Kopf“

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s