Allgemein

Rezension “Kann ich den umtauschen?”

Kann ich den umtauschen?

Titel: Kann ich den umtauschen?

Originaltitel: Diary of a Rotten Romance

Autor: Sarah Harvey

Sprache: Deutsch

Verlag: Piper

Seitenanzahl: 360

ISBN: 978-3-492-25934-7

 

Inhalt: Alice Cooper könnte eigentlich zufrieden sein mit ihrem Leben. Sie hat eine eigene kleine Firma, eine allerbeste Freundin und einen wunderbaren Freund. Und genau da liegt der Hund begraben. In letzter Zeit scheint sie nicht die einzige zu sein, die ihren Freund ganz wunderbar findet. Überhaupt bemerkt Alice einige charakterliche Veränderungen an Nathan. Veränderungen, die sich schleichend einnisten und der herzensguten Alice einiges zum Nachdenken geben. Und außerdem wäre da ja auch noch der neue Nachbar, der sich langsam aber sicher einen Weg in Alices Herz bahnt…

Meinung: Ich habe das Buch vor ein paar Jahren schon einmal gelesen und jetzt, da der Sommer endlich da ist, war mir nach einer leichten Lektüre.

Die Geschichte erstreckt sich über ein Jahr, in dem so einiges passiert. Man beobachtet wie die Beziehung von Alice und Nathan zerbricht, während Alice immer mehr über sich selbst erfährt und neue Menschen in ihr Leben treten. Alles in allem hatte ich das Gefühl einfach für eine gewisse Zeit das Leben eines Menschen zu beobachten, mit allen Höhen und Tiefen.

Die Charaktere sind gradlinig und angenehm und jeder einzelne ist genauso wie man es erwartet. Keine Überraschungen, die einen sind gut, die anderen böse – um es jetzt mal krass auszudrücken. Dadurch weiß man von der ersten Seite an, wie es ausgehen wird. Mir hat ein bisschen der Überraschungseffekt gefehlt, vielleicht, dass irgendwer nicht so ist, wie er auf den ersten oder zweiten Blick zu sein scheint – allerdings muss man wohl bedenken, dass es sich bei diesem bonbonrosa Buch nicht um einen Psychothriller handelt.

Der Ton des Buches ist ruhig und angenehm. Es ist eine Liebesgeschichte, aber nicht übermäßig kitschig oder mit zu vielen Sexszenen zugepflastert, wie es in letzter Zeit in solchen Büchern oft der Fall ist.

Meiner Meinung nach hätte man den Teil mit dem Männer-ABC ruhig weglassen können – auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass das Buch im Original hiervon seinen Titel erhalten hat. Trotzdem hätte ich auch gut ohne leben können.

Fazit: “Kann ich den umtauschen?” ist eine nette Sommerlektüre. Nicht zu kitschig und nicht zu krass, aber auch nicht zu zart war es ein nettes Buch, wenn einen mal wieder die Lust auf einen Liebesroman packt.

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.