Allgemein

Gemeinsam lesen

Gemeinsam Lesen 2

Es ist wieder Dienstag. Und das bedeutet, dass wir heute wieder gemeinsam lesen. Ab jetzt nur noch auf Schlunzen-Bücher, weil sich unsere liebe Aleshanee zurückgezogen hat. (Leider.)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „The Glass Magician“ von Charlie N. Holmberg und bin auf Seite 140 von 211. Es ist der zweite Teil der „Paper Magician“-Reihe.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

She cradled it in her hands.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich mag diese Reihe. Sie hat einfach alles, was ich brauche. Magie, Abenteuer, Spannung, Ängste, Liebe, Leben, Tod – einfach alles. Am Anfang hatte ich noch Schwierigkeiten mich mit der Protagonistin Ceony anzufreunden, doch inzwischen ist auch das verflogen.

4. Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein?

Ich achte sehr auf Schreibstil und Formatierungen. Ich mag es nicht, wenn alles in einer Wurst geschrieben wird; das ist unübersichtlich und verleitet mich nicht gerade zum Lesen.

Ich mag es, wenn ich einen guten Überblick über das Buch bekomme und eine ehrliche Meinung. Es muss ja nicht gerade jedes Detail beschrieben werden und wie das Buch ausgeht, will ich auch nicht wissen. (Ich bin zwar die Königin des Selbstspoilerns, aber das ist etwas, das ich gerne selbst entscheide.) Wenn Kritik, dann konstruktive und keine Beleidigungen. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und ein Buch als „Scheiße“ zu bezeichnen, würde mir niemals im Traum einfallen. Autoren sind meiner Meinung nach Rockstars und es hängt sicher viel Herzblut an jedem einzelnen Buch, ob es jetzt gefällt oder nicht. Da kann ich richtig grantig werden.
In einer Rezension habe ich gerne alle Punkte abgedeckt. Charaktere, Schreibstil, Beschreibungen, Einsicht in das Thema und persönliche Gefühle beim Lesen. Wenn man schon eine Rezension schreibt, dann richtig. Ich weiß, manchmal halte ich mich selbst nicht daran. Es kann einfach passieren, dass einem unterwegs die Wörter oder die Ideen ausgehen. Das verstehe ich auch. Aber ich denke, bei einer Rezension sollte man sich schon bemühen. Schließlich kann es sein, dass deine Rezension jemanden davon überzeugt oder davon abbringt ein bestimmtes Buch zu lesen.
Was mir auch noch wichtig ist, sind Rechtschreibung und Beistrichsetzung. Das ist etwas, das mir immer sofort auffällt und das mich immer stört. Ich achte auch bei meinen Rezensionen immer sehr darauf, dass alles fehlerlos ist.
Advertisements

Ein Kommentar zu „Gemeinsam lesen

  1. Ich finde ein Zitat immer ganz schön, weil man einen kleinen, feinen Eindruck von Schreibstil und Atmosphäre bekommt. Manchmal finde ich es auch einfach nur interessant bei Büchern, dieich selbst schon gelesen habe, zu sehen, welche Zitate andere als erwähnenswert empfinden.

    Gefällt mir

Lust auf ein nettes Gespräch?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s